logo



30
JUN
2018

Klassenfahrt nach Berlin (Das Video)

Auf unserer Klassenfahrt nach Berlin haben wir viele neue kulturelle Eindrücke erhalten. Die meisten von uns waren erstaunt, wie viele verschiedene Kulturen und Religionen friedlich miteinander leben. Allein unsere Mittagspausen waren Beweis genug für die ethnische Vielfalt Berlins: Curry-Wurst, asiatische Noodles, Döner, indisches Chicken-Curry, Spaghetti-Eis, Pizza, Burger – Essen soweit das Auge reicht. Aber wer viel essen will, muss sich auch bewegen: Wir sind ganz Berlin abgelaufen. Hauptverkehrsmittel waren unsere Füße. Wir sind auch viel mit der S- oder U-Bahn gefahren, doch gelaufen sind wir sehr viel mehr. Wir sind durch die Gärten der Museumsinsel gelaufen, haben das Holocaust-Denkmal erlebt, das Brandenburger Tor bestaunt und vieles mehr. Unser Besuch im Reichstag und die Innensicht des Bundestages war sogar superinteressant.

berlingruppe
Absolutes Highlight war die unglaubliche und atemberaubende Blue-Man-Group-Show, die wir niemals vergessen werden. Eine Bootsfahrt auf der Spree hat uns die Stadt aus einer anderen Perspektive betrachten lassen. Museen wie das „History of Berlin“ und das schaurige „Berlin Dungeons“ standen auch auf der Liste.
Während Herr Philippi mit uns durch die Viertel Berlins sprintete drückte sich Frau Ünal – bei unserem Besuch im Nachtclub Matrix – traditionell vor dem Tanzen (Spaß!). Frau Ayvaz hing mit uns bei unserem Besuch auf dem Fernsehturm in den Wolken über Berlin und Herr Türgen erlebte als französischer Türke den ein oder anderen (deutschen) Kulturschock, machte aber jeden Blödsinn mit.
Wir waren als Gruppe stets motiviert, und das trotz Schlafmangel, Fuß-und Beinschmerzen und ständigem Hunger und Appetit auf mehr. Wir hatten alle unseren Spaß! Danke an unsere coolen Lehrer! #Berlinlebt

(Suzan, Malin, Melanie)