logo



20
FEB
2018

Poetry Slam 2018

Zum dritten Mal organisierte die Fachschaft Deutsch mit dem Hauptorganisator Dirk Philippi den diesjährigen Poetry Slam. Nachdem die Idee hinter „Poetry Slam“ sowie die Regeln von der Moderatorin Elisa Groß erklärt wurden, überzeugte Dirk Philippi als Slam-Master mit dem ersten Text des Abends.
Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II konnten ihre Kreativität als Slam-Poeten in zwei Wettkämpfen unter Beweis stellen. Lustige Anekdoten, IB Erfahrungen, Gedichte die zum Nachdenken anregten, verrückte Reime und Vieles mehr sorgten für einen unterhaltsamen Abend.
Nach der Pause standen Filiz Ünal, Dirk Phillipi, Katja Kämmerer, Zehra Sanalan und Manuela Meyer gemeinsam auf der Bühne und lieferten den ersten Überraschungsauftritt mit einem lustigen Beitrag zur deutschen Sprache. Für eine weitere Überraschung sorgte Herr Omer, indem er mit seinem Text „Generation Raider“ Erinnerungen des Ü-35 Publikums weckte. Die Slammer des Abends wurden von der Jury, die aus dem Publikum bestand, bewertet.
Anschließend traten die Finalisten mit ihrem Final Poetry Slam auf und wurden durch Pokale und Urkunden als Sieger des Dichterwettstreits geehrt.
Die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Poetry Slam:
Wettkampf 1 (Klassen 5-9):
1. Platz Deniz Hillenbrandi
2. Platz Hakan Koc
3. Platz Alina Groß
Wettkampf 2 (Klassen 10-12) :
1. Platz Malin Lacin
2. Platz Hannah Rudolph
3. Platz Celine Kayhan

Verlierer des Abends gab es nicht, denn alle Akteure konnten das Publikum mit ihren selbstverfassten Texten von ihrer Sprachkunstfertigkeit und ihrem Mut auf der Bühne zu performen, begeistern.

Ein Dankeschön geht neben der grandiosen Moderation durch Elisa Groß auch an unsere Zahlenfee Melanie Jensen.

(Sevda Culha)